.st0{fill:#FFFFFF;}

Entspannung gefällig? Entdecke 3 Pflanzen gegen Stress und Reizüberflutung 

 August 21, 2021

Kennst du auch diese Abende? Ein langer Tag liegt hinter dir, du sehnst dich einfach nur nach deinem Bett und einer Nacht voll süßer Träume, doch du bekommst kein Auge zu? Deine Gedanken kreisen um die Erlebnisse des Tages, die Gespräche mit deinen Kollegen, den Streit mit deinem Schatz oder um die Aufgaben, die am nächsten Morgen gleich als erstes erledigt werden müssen. Je später es wird, umso nervöser wirst du und umso angstvoller deine Gedanken. Eine typische Nacht für hochsensible Frauen, wenn einfach zu viele Reize verarbeitet werden müssen.

Oder diese Tage im Büro, wenn du so viele Dinge gleichzeitig zu erledigen hast und es dir trotzdem schwerfällt, dir keine Gedanken über die negative Bemerkung deiner Kollegin zu machen, wie genau sie das gemeint hat und überhaupt, warum sie so denkt. Oder du dich fragst, warum der Kunde am Telefon so traurig klang, obwohl er sonst immer so fröhlich und für jeden Scherz zu haben ist. Und dann ist da ja auch noch der Kaffeeduft vom Nachbartisch und das Parfum der Chefin und natürlich der Lärm, der ja ganz normal ist in einem Großraumbüro, aber für dich als hochsensible Person dann doch nicht ganz so easy zu ertragen. Ein ganz normaler Tag für hochsensible Frauen, wenn einfach zu viele Reize verarbeitet werden müssen.

Hochsensible Menschen sind mit durchlässigeren Filtern ausgestattet als andere wodurch viel mehr Reize zur Verarbeitung gelangen und schneller ein hohes Stresslevel erreicht wird. 

Falls du mehr über Hochsensibilität wissen willst, lies hier weiter

 „Test: Bist du hochsensibel?“

Es gibt tolle Techniken, um mit den Besonderheiten der Hochsensibilität gut umgehen zu lernen und so das hochsensible Dasein in all seinen Facetten zu genießen. Dazu gehört auch, sich ein Umfeld zu schaffen, welches dir und deiner Hochsensibilität entspricht.

 Aber natürlich ist das nicht immer und in allen Lebenslagen möglich. Und um diese Lebenslagen gut meistern zu können, hat uns die Natur wunderbare Pflanzenbegleiter geschenkt.

Lerne jetzt drei Pflanzenwesen kennen, die dich in deiner Sensibilität unterstützen:

Pflanzenverbündete Nr. 1: 

Melisse (Melissa officinalis) - sanfte Entspannung und innere Balance für hochsensible Frauen

Die Melisse schenkt dir innere Balance und entspannt auf sanfte Art und Weise. Sie öffnet dein Herz und unterstützt dich dabei, wieder Zugang zu dir selbst und deinen innersten Wünschen zu finden.

Ursprünglich stammt die Melisse aus dem Mittelmeerraum, findet aber immer öfter auch ihren Platz in unseren Gärten. Sie gehört zur Familie der Lippenblütler und blüht im Juli und August. Geerntet wird die Melisse vor ihrer Blüte, dann ist die Konzentration ihrer ätherischen Öle am höchsten. Sie entfaltet ihre Heilwirkung in Tees, Tinkturen, Pflanzenwässern und ätherischem Öl.

Die Melisse ist sehr robust und gedeiht sowohl im Garten als auch im Topf am Balkon ganz problemlos. So hast du immer frische Melissenblätter für Tee oder zum Kochen daheim. 

Neben ihrer krampflösenden und antiviralen Wirkung ist die Melisse ein wirksames Mittel bei Stress und hilft uns auf sanfte Art in unruhigen Zeiten wieder in unsere Mitte zu gelangen. Besonders stark wirkt die Melisse gemeinsam mit Baldrian, Hopfen, Passionsblume oder Lavendel bei Schlafstörungen, depressiven Verstimmungen, Stress, Unruhe und Erschöpfung. Sie kann innerlich als Tee oder Tinktur eingekommen werden.

Melissenwasser – eine Wohltat bei Reizüberflutung

Die großartige Susanne Fischer-Rizzi beschreibt in ihrem Buch „Das große Buch der Pflanzenwässer“ die Wirkung des Melissenhydrolats als eine Wohltat bei Reizüberflutung.

Sie empfiehlt das Wasser besonders dann, wenn wir uns gegen äußere Reize abschirmen möchten, um das innere Gleichgewicht zu finden. Eine wunderbare Möglichkeit wäre also, die Kraft der Melisse zu nutzen, indem du sie als Kissenspray nutzt oder rund um deinen Körper versprühst und ihren Duft dabei aufnimmst. Dadurch entfaltet sie ihre entspannende Wirkung.

Ein ganz besonderes Geschenk hält auch die Blüte der Melisse für uns bereit. Die Blütenessenz schenkt tiefe innere Ruhe, schenkt Zuversicht und Vertrauen und unterstützt dich in schwierigen Zeiten dabei, mutig deinen Weg zu gehen. 

Wirkung der Melisse

  • krampflösend und antiviral
  • hilft bei Schlafstörungen
  • beruhigend und stresslösend
  • schenkt Zuversicht und Vertrauen
  • angstlösend und stimmungsaufhellend
  • hilft bei Reizüberflutung

Nach einen besonders anstrengenden Tag hilft dir die Melisse ganz wunderbar, um zur Ruhe zu kommen und entspannt dein gesamtes System. Mit einem beruhigenden Melissenbalsam kannst du dir eine wohltuende Fußmassage am Abend vor dem Schlafen gönnen. Mache es dir in deinem Bett mit einer Tasse Tee gemütlich und massiere deine Füße liebevoll mit dem Balsam. Du wirst sehen, es beruhigt ungemein. 

Hier ist das Rezept. Ich wünsche dir eine entspannte Nacht! 

Rezept

Beruhigendes Melissenbalsam

Zutaten

150 ml Ölauszug aus Melissenblättern

15 g Bienenwachs

einige Tropen ätherisches Lavendelöl

Ölauszug

Um einen Ölauszug aus Melissenblättern herzustellen, sammelst du die trockenen Blätter der Melisse vor der Blüte, am Besten um die Mittagszeit. Zerkleinere sie ein wenig und gib sie gemeinsam mit Olivenöl in einen Topf oder einen Salbenofen. Erwärme diese Mischung drei Tage lang immer wieder. Aber Vorsicht – das Öl sollte nicht zu heiß werden, da die Blätter der Melisse sonst frittierten und ihre Wirkung verlieren. Nach drei Tagen kannst du das Öl durch einen Kaffeefilter abseien und weiterverwenden

Balsam

Erwärme 150ml deines Melissenöls im Wasserbad und gib 15g Bienenwachs hinzu. Das Wachs wird mit der Zeit schmelzen und sich mit dem Öl verbinden. Sobald du keine Wachsstücke mehr erkennen kannst, nimm die Mischung vom Herd und lasse sie auf Handwärme abkühlen. Dann kannst du das ätherische Lavendelöl hinzugeben und dein Balsam in Cremetiegel füllen.

Die Melisse im Ayurveda

Geschmacksrichtung: scharf, süß

Doshas: gleicht alle 3 Doshas aus

Im Ayurveda wird die Melisse vor allem bei Magen-Darmbeschwerden und Blähungen eingesetzt, die durch die Psyche hervorgerufen werden. Als hochsensible Frau kannst du die Melisse also sehr gut einsetzen, wenn du bei Nervosität, Reizüberflutung oder Stress schnell Probleme mit deiner Verdauung bekommst. Eine Tasse Melissentee oder eine Tinktur kann dir helfen, deine innere Balance wieder zu finden.

Pflanzenverbündete Nr. 2: 

Engelwurz 

(Angelica archangelica, Angelica sylvestris) 

Schutz und Stärke für hochsensible Frauen

Die Engelwurz, (die Erzengelwurz sowie die bei uns häufig vorkommende Waldengelwurz) ist eine imposante Pflanze aus der Familie der Doldenblütler. Sie strahlt schon von Weitem eine lichtvolle und gütige Präsenz aus, die sofort an das erinnert, was sie uns schenken kann: Zuversicht und einen schützenden Mantel aus Licht. Durch sie erinnern wir uns an unser inneres Licht und das Licht in unserem Leben.

Die Angelikawurzel kannst du in der Apotheke kaufen oder selber sammeln – Wurzelsammelzeit ist im Frühling und im Herbst

Ihrer Wurzel wird besondere Heilkraft zugeschrieben. Auf körperlicher Ebene wirkt sie antiviral, krampflösend sowie appetit- und verdauungsfördernd. Sie gilt als Nerventonikum, da sie die Verbindung von symatischen und vegetativen Nervensystem fördert und so ausgleichend auf unser Nervensystem wirkt.

Die psychische und energetische Wirkung ist für hochsensible Frauen besonders hilfreich. Angelikawasser unterstützt dich bei Angstgefühlen, Stress, Unruhe und Nervosität. Gemeinsam mit Melisse schenkt sie Menschen, die sich schutzlos und angreifbar fühlen, wieder Stärke, Klarheit und Ausgleich.

In einer Räucherung entfaltet die Engelwurz Wurzel eine besonders schützende Wirkung und sollte daher in keinem Schutzräucherwerk fehlen.

Wirkung der Engelwurz

  • krampflösend und antiviral
  • appetit- und verdauungsfördernd
  • Nerventonikum
  • schenkt Stärke, Klarheit und Ausgleich
  • legt einen Schutzmantel um uns

Auf einen stressigen Tag unter vielen Menschen kannst du dich mit einem Engelwurz Spray vorbereiten. Verwende diesen Spray als Kissenspray oder auch als Körperspray, um dich wieder zu zentrieren und in deine Klarheit und Stärke zu finden. So fällt es dir viel leichter, dich selbst wahrzunehmen und deine Grenzen klar zu setzen. 

Rezept

Spray für Klarheit und Stärke

Zutaten

25ml Engelwurzwasser aus der Wurzel

25ml Melissenwasser

3 Tropfen ätherisches Lavendelöl

Und so geht`s

Alles in eine Sprühflasche geben und gut schütteln.

Die Engelwurz im Ayurveda

Geschmacksrichtung: scharf, süß, bitter

Doshas: gleicht alle 3 Doshas aus, bei übermäßiger Anwendung kann Pitta erhöht werden

Im Ayurveda wird vor allem die indische Angelika (Coraka – Angelica glauca) eingesetzt, die eine etwas stärkere Wirkung als unsere europäische aufweist. Sie gilt in der ayurvedischen Medizin als echte Frauenpflanze, da sie eine nährende und funktionsfördernde Wirkung auf die weiblichen Geschlechtsorgane hat. Außerdem hilft sie bei psychisch bedingten Kopfschmerzen und Nervosität.

Pflanzenverbündete Nr. 3: 

Rosenwurz

(Rhodiola rosea) 

die Anti-Stress Pflanze für hochsensible Frauen

Rosenwurz

Die Rosenwurz ist eine widerstandfähige Hochgebirgspflanze aus der Familie der Dickblattgewächse. Sie wird in Russland und Skandinavien bereits seit vielen hundert Jahren als Heilmittel verwendet, insbesondere als Tonikum zur mentalen und körperlichen Leistungssteigerung.

Die Rosenwurz ist besonders für hochsensible Menschen ein Geschenk. 

Die Rosenwurz ist bei Stress und Erschöpfung ganz besonders hilfreich. In zahlreichen Studien konnte nachgewiesen werden, dass die Rosenwurz sowohl die geistige Leistungsfähigkeit steigert, als auch stresshemmende Wirkung aufweist.

Diese wunderbare Pflanze besitzt adaptogene Eigenschaften, ihre Inhaltsstoffe erhöhen also die Resistenz des Körpers gegen unterschiedliche Stressoren.

Gerade hochsensible Menschen müssen oft mit einem erhöhten Stresslevel durch Reizüberflutung zurecht kommen. Die Rosenwurz kann in Stresssituationen unterstützend wirken, indem sie kurzfristig Neurotransmitter stimuliert sowie langfristig einen schützenden Effekt auf die Nervenzellen im Gehirn ausübt. Dadurch wird die Stressreaktion verringert und der Organismus weniger stark durch die Stresssituation belastet.

Aber auch zellschädigende Stoffwechselprodukte oder Chemikalien werden durch die antioxidativen Eigenschaften der Rosenwurz beeinflusst und beugt so chronischen Entzündungen vor.

Außerdem wirkt die Rosenwurz antidepressiv und angstlösend. Sie steigert die Serotoninkonzentration und sorgt durch das Rosiridin dafür, dass sich wichtige Transmitter wie Dopamin und Noradrenalin in den Zellen anreichern und so die Stimmung heben.

Besorge dir am besten ein fertiges Rosenwurz Präparat in der Apotheke und lass dich dort zur richtigen Einnahme beraten.

Auch als Räucherwerk wirkt die Rosenwurz wunderbar entspannend, stressreduzierend und angstlösend.

Wirkung der Rosenwurz

  • erhöht die Widerstandskraft gegen unterschiedliche Stressoren
  • wirkt regulierend und unterstützt den Körper bei der Verarbeitung stressiger Situationen
  • sorgt dafür, dass der Körper in Stresssituationen nicht überreagiert
  • wirkt angstlösend
  • hilft bei leichten Depressionen
  • unterstützt bei Erschöpfung und Müdigkeit

Die Rosenwurz wirkt als Räuchermischung mit Melisse und Engelwurz entspannend auf dein Nervensystem und schenkt dir innere Ruhe und Frieden. Gerne teile ich ein Rezept für eine Schutzräucherung mit dir, die du in einer ruhigen Stunde für dich entzünden kannst, um dich vor zu vielen Reizen zu schützen und wieder in deine Mitte zu kommen. 

Rezept

Schutzräucherung

Zutaten

1 Teil Salbei

1 Teil Beifuß

1 Teil Melissenblätter

½ Teil Engelwurz-Wurzel

½ Teil Rosenwurz-Wurzel

1 Teil Fichtenharz

Und so geht's

Zerstoße die Mischung in deinem Mörser und entzünde dann dein Räucherwerk in einer feuerfesten Räucherschale. 

Die Rosenwurz im Ayurveda

Geschmacksrichtung: bitter, süß

Doshas: gleicht alle 3 Doshas aus

Die Rosenwurz wird im Ayurveda ähnlich wie Ashwaganda verwendet und bei Stress, Müdigkeit und Erschöpfung zur Stärkung eingesetzt.

Fazit

Engelwurz, Melisse und Rosenwurz sind drei großartige Helfer für hochsensible Menschen. Die Melisse unterstützt dich dabei, abends zur Ruhe zu kommen und die Reize des vergangenen Tages gut zu verarbeiten. Mehr Gelassenheit in Stresssituationen und starke Nerven schenkt dir die Rosenwurz mit ihren adaptogenen Eigenschaften. Wenn du Klarheit und Vertrauen in dein Leben einladen willst, kann dich die Engelwurz mit ihren wunderbaren Kräften unterstützen und wieder in deine ureigene Mitte bringen.

Ich wünsche dir viel Freude beim Kennenlernen deiner Pflanzenverbündeten!

Hast du bereits Erfahrungen mit diesen wunderbaren Pflanzen sammeln können? Hinterlasse gern ein Kommentar. Ich bin gespannt auf deine Erlebnisse.

Zum Weiterlesen

Tauche noch tiefer ein in die Welt der Pflanzen und entdecke meine Pflanzenkraft Angebote und melde dich für meinen Newsletter an.

Hinweis: Mein Angebot bzw. meine Texte stellen keinen Ersatz für Psychotherapie, medizinische Beratung/Behandlung oder andere Therapieformen dar. Es handelt sich hierbei lediglich um die Weitergabe allgemein gültiger Informationen. Bitte kontaktiere bei gesundheitlichen Beschwerden immer deinen Arzt oder Apotheker. Mehr dazu hier.


Newsletter & Workbook

Lebe lieber natürlich

Melde dich jetzt zum Newsletter an und starte schon jetzt in ein Leben im Rhythmus der Natur.

Hinterlasse ein Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Hol dir deine Inspirationen

für feinfühlige Frauen

Melde dich jetzt für den Newsletter an und du erhältst regelmäßige Inspirationen und exklusive Inhalte rund um die Themen Yoga, Ayurveda und Pflanzenkraft.

Du kannst deine Einwilligung zum Empfang der E-Mails jederzeit widerrufen, dazu befindet sich am Ende jeder E-Mail ein Abmelde-Link. Deine Anmeldedaten, deren Protokollierung, der E-Mail-Versand und eine statistische Auswertung des Leseverhaltens, werden über Mailchimp, USA verarbeitet. Mehr Informationen dazu erhältst du auch in meiner Datenschutzerklärung.

Hinweis: Mein Angebot stellt keinen Ersatz für Psychotherapie, medizinische Beratung/Behandlung oder andere Therapieformen dar. Mehr dazu hier.